Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Leutkirch haben sich an der Blühaktion beteiligt. Außerdem bewirtschaften sie unter der fachkundigen Anleitung ihres Lehrers Christoph Carus einen Schulgarten. Dort pflanzen sie Blumen, bauen Gemüse und Kräuter an kümmern sich um das selbst gebaute Insektenhotel, die Kräuterspirale, den Komposthaufen, das Feuchtbiotop und vieles mehr.

Der Lernort Schulgarten eignet sich in hervorragender Weise, die Leitperspektiven Bildung für nachhaltige Entwicklung mit Leben zu füllen. Die Schülerinnen und Schüler entdecken Pflanzen und Insekten direkt vor der Schultür und lernen dadurch, wie wertvoll unsere Umwelt ist“. „Zudem gewinnen Lebensmittel wie zum Beispiel Gemüse an Wert, wenn sie mit den eigenen Händen angebaut werden. Dies spiegelt sich wiederum im verantwortungsvollen Umgang mit Nahrungsmitteln und der Änderung des eigenen Konsumverhaltens wider. ((Quelle: https://km-bw.de/,Lde/5292281/?LISTPAGE=131491)